Schulung und Qualifizierung von Service- und Aufsichtspersonal

Besucherzufriedenheit beginnt bei dem eigenen Personal

Die Funktion von Service und Aufsicht geht einher mit hohen Erwartungen für Ansehen, Bedeutung und Entwicklung eines Museums. Als "Schnittstelle" zum Besucher erwarten Museen zunehmend mehr Kompetenz, Motivation und Serviceorientierung von ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Welche grundlegenden Einstellungen und Erfahrungen soll gutes Personal mitbringen? Welche spezifischen musealen Kenntnisse sind von Vorteil? Welche Standards sollte ein Qualifikationsprofil enthalten? Unterschiedliche Qualitätserwartungen an Eigen- bzw. Fremdpersonal?

Themen und Inhalte

  • Der Sicherheitsmarkt: Über Anbieter, Qualifikationen und Preise
  • Ein ungeregelter Markt: Der Kunde bekommt, was er benötigt - oder auch nicht!
  • Standards für Qualität entwickeln: Sie setzen die Maßstäbe!
  • Angebote für Schulung und Qualifizierung (Überblick)
  • QEM - Qualifizierte Einbindung von Museumspersonal (Inhalte, Methoden)
  • Gelegenheit zur Diskussion

An wen wendet sich die Veranstaltung?

Das Seminar wendet sich an Museen, die eigenes und / oder externes Service- und Aufsichtspersonal beschäftigen sowie an Museumsverbände und -vereinigungen bzw. Beratungsstellen für Museen. Darüber hinaus wendet die Veranstaltung sich an Träger privater und öffentlicher Museen (Kommunen, Stiftungen, Vereine).

Referent

Dr. Berthold Schmitt

Organisatorisches

  • Dauer: N. N.
  • Veranstaltungsraum: Auftraggeber stellt geeigneten Raum und trägt Kosten für Miete, Betrieb, Reinigung etc.
  • Technik: Auftraggeber stellt Notizmaterial, Flipchart, Pinnwand und ggf. Beamer
  • Verköstigung (Konferenzgetränke): Auftraggeber

Extras

  • Handreichungen

Kosten

  • Tagessatz (auf Anfrage) zuzüglich Mehrwertsteuer und Spesen.